Wird Bildbearbeitung gesellschaftsfähig?

2020-DSC00909-Bearbeitet.jpg

Ich kann mich noch gut daran erinnern, das man in den Neunzigern bei einigen Fotowettbewerben noch angeben musste, ob das Bild digital bearbeitet wäre. Lange Zeit war Photoshop® ein Schimpfwort für jeden “aufrechten Hobby-Fotografen”.

Diese Einstellung hat sich anscheinend in den letzten Jahren relativiert. Begonnen hat es wahrscheinlich bei den Handys und der Tatsache, das man auf den paar Millimetern Bautiefe eben keine wirklich tolle Optik bauen kann. Also hat man das, was die Linsen optisch nicht leisten können, digital “gerade gerückt”. Das fängt beim Zoom an, behebt Verzerrungen, korrigiert den Kontrastumfang mit Techniken wie HDR und endet derzeit bei einer künstlichen Unschärfe. Kurzum, es wird getrickst, was das Zeug hält.

Seinen derzeitigen Höhepunkt, im Grunde genommen nur eine logische Konsequenz, findet dieser Hype in dem Bildbearbeitungsprogramm Luminar® von der amerikanischen Firma Skylum®. Die Software kann zwischen Himmel und Vordergrund unterscheiden und per Knopfdruck den Himmel austauschen. Dafür gibt es eine ganze Palette von mitgelieferten Vorlagen. Außerdem kann man damit auch weitere Elemente, wie z.B. einen Mond hinzufügen.
Bei dem letzten Supervollmond waren die sozialen Medien voll von solchen Fakes.

Auch ich hatte mich bei dem Bild (oben) dazu entschieden, mit Photoshop nach zu helfen. Ich war zwar an der richtigen Stelle, um genau dieses Bild zu fotografieren, aber leider wurde es durch eine hauchdünne Bewölkung verhindert. Also habe ich den Mond eine Stunde später von meinem Wohnort fotografiert und in einen Probeaufnahme von der Location hineingebaut. Dieses Bild habe ich dann bei Facebook® hochgeladen und den Sachverhalt auch so geschildert.

Eigentlich hatte ich einen kleinen Shittstorm erwartet, aber der blieb komplett aus. Dieses Bild lief tagelang in den Gruppen von Facebook, erreichte so über 27000 Personen weltweit und bekam mehrere tausend Likes. Damit ist es, was die sozialen Medien angeht, bisher mein erfolgreichstes Bild.

Im Grunde genommen hat diese Entwicklung zwei Seiten. Zum einen ist es ein wenig unfair gegenüber den Fotografen, die viel Zeit und Mühe investieren, um authentische Bilder machen. Andererseits ist das eine Entwicklung, wie sie überall stattfindet. Selbst im Sport, wo es intensive Dopingkontrollen gibt, wissen letztendlich Alle, das so ganz ohne kaum noch gewinnen können.

Ich, für meinen Teil, werde auch in Zukunft meine Bilder klassisch fotografieren oder es zumindest angeben, wenn ich nachhelfen musste.

Kurse abgesagt!

Leider fallen alle VHS-Kurse bis auf Weiteres aus. Das ist ärgerlich, aber derzeit muss die Vernunft im Vordergrund stehen. Sobald die Lage wieder unter Kontrolle ist, werde ich Ersatztermine anbieten.
Bitte bleiben Sie gesund.

Erntezeit für Regenbögen

Die Tiefdruckgebiete ziehen über Schleswig-Holstein wie die Perlen auf einer Kette. Gefühlt ist schon seit drei Monaten April und so langsam fängt es an zu nerven. Trotzdem ist es gerade dieses schnell wechselnde Licht, was die Fotografie im Moment so interessant macht.

.

2020

2020.jpg

… ein rundes Jubiläum!

2019-_mg_4212.jpg
Vor genau 20 Jahren habe ich im Fotoclub Schleswig e.V. meinen ersten Kurs zu Bildbearbeitung in Photoshop® abgehalten. Fünf Jahre später im, Oktober 2004, startete der erste anerkannte Bildungsurlaub an der VHS-Husum und ich kann mich nicht an ein einziges Jahr erinnern, wo dieser Kurs nicht stattgefunden hätte.
In der vergangenen Woche hatte ich wieder das große Vergnügen, so einen Bildungsurlaub zu unterrichten und, auch wenn es für mich auch anstrengend ist, so freue ich mich schon auf das nächste Mal. Ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal bei allen Teilnehmern, die ich im Laufe der Jahre kennen und schätzen lernen durfte, dafür bedanken.

Vielen Dank!


zur aktuellen Kursübersicht

Navigation


follow me on …

fb.jpg
insta.jpg



Andreas Volkmar

Freischaffender Fotograf und Dozent für Fotografie und Bildverarbeitungsprogramme wie Photoshop®, Lightroom® und GIMP. Ich fotografiere und verkaufe meine Bilder auf Leinwand, als Druck, auf Postkarte und Kalender nach Kundenwunsch. Ich programmiere und betreue Webseiten und ich unterrichte an VHS, in Firmenschulungen und auch Privatpersonen rund um das Thema Fotografie und Bildbearbeitung.

Administration