Alle Jahre wieder … lockt der Raps!

2017-_MG_1957.jpg Es ist wie eine dunkle Macht, die einen Fotografen jedes Jahr aufs neue heimsucht und ihn dazu zwingt, rauszuziehen und Rapsbilder zu machen. Man kann sich dagegen kaum erwehren. Die Frage ist natürlich auch, will man sich eigentlich wehren? Nach den langen grauen motivlosen Monaten kommt plötzlich eine Fülle von fantastischen Bildern auf einen zu.

Zuerst sind es die Bäume und Büsche, die noch etwas verhalten daherkommen. Dann kommt irgendwann der Löwenzahn, der schon eine Ahnung von Kraft hinterlässt und dann, fast zeitgleich Kirsche, Magnolie, Apfel … Zum Schluss bricht der Raps mit solcher Macht hervor, dass man es kaum glauben kann. Vor vierzehn Tagen hat es hier noch letzte Schneeschauer gegeben. Unvorstellbar!

2017-_MG_1904.jpg Aber die Rapsblüte ist auch der Höhepunkt und damit auch (leider) das Ende von meinem Projekt “Angelner Dampfeisenbahn”. Ich werde mich da zwar noch ein oder auch zwei mal damit beschäftigen und den fleissigen Vereinsmitgliedern, ohne deren Arbeit dieses Projekt sowieso nicht möglich gewesen wäre, habe ich auch noch was versprochen, aber irgendwann muss man auch loslassen können.

2017-_MG_1963.jpg

2017-_MG_1949.jpg

2017-_MG_1965.jpg



Hier geht es zum Bildarchiv Raps


Sonderedition 2000 Teile Puzzles

Passend zu den 1000 Teile-Puzzles gibt es jetzt, mit neuen und bekannten Motiven, auch die 2000 Teile-Sonderedition. Die gelegte Größe bei 2.000 Teilen ist stattliche 90 x 67 cm zum Preis von nur 39,99 €.

Es kann leider in den nächsten Wochen noch zu kleineren Engpässen kommen, die Händler brauchen einfach etwas Zeit, alle Neuerungen in ihre Kataloge einzupflegen. In dringenden Fällen könnt Ihr mir eine Nachricht senden und ich bestelle die Ware für euch.

Bestell-Link: http://www.calvendo.de/galerie/puzzle?s=andreas%20volkmar



2000puzzle001.jpg 2000puzzle002.jpg 2000puzzle003.jpg 2000puzzle004.jpg 2000puzzle005.jpg 2000puzzle006.jpg 2000puzzle007.jpg 2000puzzle008.jpg


Die Magical Mystery Tour im Rock-n-Roll Train!

Ich hatte keine Ahnung, was mich erwartete. Ich wusste nur, der Rock´n Roll Train ist mit ner geschlossenen Gesellschaft unterwegs. Das Wetter war so schlecht, dass es schon unwahrscheinlich war, überhaupt gute Bilder mitzubringen und die Anfahrt in Richtung Kappeln begleitete mich eine riesige Regenwolke.
Ich hatte beschlossen, nicht nach Kappeln zum Bahnhof zu fahren. Dort wird es, durch die Lage bedingt, viel früher dunkel und das bringt nichts. Ausserdem hatte ich mir einen neuen Spot auf der Karte herausgesucht und auch schon in mein Navi eingegben. Dort angekommen, probierte ich einige Perspektiven durch und überlegte, wie man das Licht am besten in Szene setzen kann.

2017-_MG_1766.jpg
Im Westen schob sich eine Wolkenbank vor den Horizont, aber die Sonne leuchtete noch gut darüber hinweg, als ich das charakteristische Pfeifsignal das erste mal hörte. Weitere drei Signale verschwand die Sonne hinter der Wolkenbank und ich konnte den Zug schon fast sehen. Also umplanen: Wenn ich keine Sonne mehr habe und der Sonnenuntergang wegen einer Wolkenbank woanders stattfand, blieben mir nur noch die farbig angeleuchteten Wolken in Osten. Es ist nicht das erste Mal, das so ein Plan nicht funktioniert und man ist gut beraten, gleich so einen Fall mit einzuplanen.

2017-_MG_1804.jpg
Dieser etwas verfrühte Sonnenabgang bedeutete am nächsten Spot schon fast völlige Dunkelheit. Für den Versuch, die Bahn gegen den noch etwas rötlich schimmernden Horizont zu fotografieren, hatten wir nicht mehr genug Licht. Ich versuchte also unter Aufbietung aller ISO-Werte, von denen ich weiss, das sie der Rauschfilter noch wieder wegbekommt, ein paar gute Schüsse vom Stativ aus. Das Stativ macht das fotografieren nicht einfacher, verhindert aber das Verwackeln, was bei Belichtungszeiten um 1/15 sec nicht mehr wegdiskutierbar ist.

2017-_MG_1848.jpg
Im Bahnhof Süderbrarup habe ich, ebenfalls mit Stativ, noch einige schöne Langzeitbelichtungen gemacht. Ich wechsle immer mal wieder zwischen 5, 15 und 30 sec hin und her, da es hier zu viele unvorhersagbare Komponenten gibt. Zum einen der Dampf, zum anderen die Fan´s, die immer wieder vorne vor der Lok auftauchen um mit ihren Händy´s Selfies von sich und der Dampflok zu machen.

2017-_MG_1855.jpg

Wenn ich es ein wenig früher gewusst hätte, das es sich bei diesem Rock´n Roll Train der Angelner Dampfeisenbahn um einen Auftritt der Die Toten Hosen auf ihrer Magical Mystery Tour 2017 handelt, hätte ich mir wahrscheinlich auch noch ein Blitzgerät eingepackt und hätte ein paar Bilder von den Musikern gemacht, aber so ist e auch in Ordnung. Wenn jeder Alles wüsste, blieben die Überraschungen auf dieser Welt komplett aus und dass sollte es ja in erster Linie sein.

Vor- und Nachteile des interaktiven Web

Mit Schlagwörtern wie der interaktiven Einbindung des Seitenbesuchers oder gar Web2.0 wurde es vor Jahren propagiert. Was ist übriggeblieben?

Unter jedem Blogeintrag befinden sich leere Kommentarfelder, mal darf überall seine E-Mail Adresse hinterlassen, um sich dann wieder zu wundern, wie die Spammer da nur wieder herangekommen sind. Speziell die Kommentarfelder machen dabei richtig Ärger und haben, wie ich finde, ihre Chance gehabt.

Auch wenn der Link noch dazu auffordert, ich habe die Kommentare endgültig satt und diese Funktion deshalb deaktiviert.

In der letzten Zeit waren es genau Null brauchbare Beiträge, Zehn Spinner, die mit irgendwelchem Geschwafel und einer zufällig angegebenen Webseiten-Adresse versuchen, Besucherströme zu Ihrer Seite zu lenken und 30 supergünstige Angebote für Viagra, Cialis und wie auch immer diese Potenzmittel noch heissen. Es macht also wesentlich mehr Ärger wie Freude und so war die Konsequenz absehbar.

Rein juristisch bin ich als Seiteninhaber auch noch verantwortlich für die Inhalte, die dort verbreitet werden. Die Richter erkennen zwar an, das es unmöglich ist, dort rund um die Uhr eine 100%ige Sicherheit dafür zu gewährleisten, letztendlich ist aber ein zumutbarer Zeitraum auch nur eine Definition.

Für all Diejenigen, die etwas Sinnvolles beitragen möchte, steht auch weiterhin das Kontakformular zur Verfügung.



Neue Puzzles

Nachdem meine Kalender unter dem Logo “Mein Schleswig” sehr gut angelaufen sind, bietet mein Kooparationpartner neben Wandbilddrucken auf Leinwand jetzt auch Poster an. So schön es auch mit einer zusätzlichen Jury ist, es ist immer gut, wenn noch mal jemand draufschaut, so schwierig ist es, eine Freigabe für Puzzles zu bekommen. Nun zwei mit Thema Angeliter Dampfeisenbahn gab es schon und aus dem aktuellen Kalenderbildersortiment haben es noch vier Weitere geschafft:

Alle Puzzle haben eine ISBN-Nummer und sind somit im Handel bestellbar. Weitere Infos auf der www.Calvendo.de

Administration

Sitemap